Hauptinhalt

Wissenschaft und Kunst

Sächsisches Staatsministerium für Wissenscft und Kunst

Das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst blickt in diesem Jahr auf die Landesausstellung »Boom. 500 Jahre Industriekultur in Sachsen«, die 2020 in Südwestsachsen stattfindet

Bei hoffentlich schönem Wetter können Sie im Garten zwischen Innen- sowie Kunst- und Wissenschaftsministerium entspannt den Tag verbringen. Genießen Sie unter den Wipfeln der Bäume ein erfrischendes Getränk, während Sie dabei den Wogen der Musik lauschen. Auch in diesem Jahr sorgt der Sächsische Musikrat den ganzen Tag für musikalischen Hochgenuss. In diesem Jahr können Sie 150 Musikerinnen und Musikern erleben!

Im Gebäude boomt es: Das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst blickt in diesem Jahr auf die Landesausstellung »Boom. 500 Jahre Industriekultur in Sachsen«, die 2020 in Südwestsachsen stattfindet.

Die Region Südwestsachsen war eines der ersten und wichtigsten Zentren der europäischen Industrialisierung. Hier gingen Kapital und Arbeit, Wissen und Innovation, Technik und Gesellschaft zukunftsweisende Verbindungen ein. Die 4. Sächsische Landesausstellung, die vom 25. April bis zum 1. November 2020 mit einer großen Zentralausstellung im Audi-Bau Zwickau sowie an sechs weiteren, authentischen Schauplätzen der sächsischen Industriegeschichte stattfinden wird, ist ein Muss für alle, die diese Seite Sachsens verstehen und erleben möchten.

Zentralausstellung Boom. 500 Jahre Industriekultur in Sachsen

Mitmachen und Ausprobieren

Alle Schauplätze präsentieren sich am 16. Juni im SMWK mit spannenden Angeboten zum Mitmachen und Ausprobieren:

  • AutoBoom. August Horch Museum Zwickau: Sie können einen Horch-Oldtimer Probe fahren oder einen Oldtimer-Konfigurator ausprobieren.
  • MaschinenBoom. Industriemuseum Chemnitz: Mit VR-Brillen lässt sich Industriekultur bestaunen. Oder ganz real LEGO Mindstorms bauen, malen oder auf der Schreibmaschine schreiben.
  • SilberBoom. Forschungs- & Lehrbergwerk Silberbergwerk Freiberg: Erleben Sie Roboter „Alexander von Humboldt“ , der in Freiberg Bergwerksgänge mit Laserscanner und Stereokamera erforscht.
  • TextilBoom. Tuchfabrik Pfau Crimmitschau: Hier erfahren Sie mehr über Wolle und Weben.
  • EisenbahnBoom. Schauplatz Eisenbahn Chemnitz-Hilbersdorf: An diesem Stand kann niemand vorbeigehen, der sich für Modelleisenbahnen interessiert!
  • KohleBoom. Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgebirge: Hier erwartet sie ein Förderturmmodell mit Gewinnspiel.

Im Erdgeschoss des SMWK gibt es außerdem eine spannende Ausstellung zur Industriearchitektur sehen.

zurück zum Seitenanfang