Hauptinhalt

Staatskanzlei

Sächsische Staatskanzlei

In der Staatskanzlei können Sie bei Hausführungen das historische Gebäude und seine Geschichte näher kennenlernen. Im Medienzentrum stellen sich die Minister und Staatssekretäre den Fragen von Schülerzeitungs-Redakteuren. Außerdem zeigt eine Ausstellung Gastgeschenke der sächsischen Ministerpräsidenten. An Präsentationsständen informieren wir Sie über Sachsen, die Europapolitik und die Landesvertretung des Freistaates beim Bund. Auch das Bürgerbüro steht für Ihre Anliegen offen.

Seien Sie aktiv und machen Sie mit bei den Angeboten der Dresdner Sportvereine auf unserer Außenfläche an der Elbe.

Für das leibliche Wohl wird in der Kuppelhalle und an der Musikbühne ausreichend gesorgt

Ob Kabinettsraum oder das Büro des Ministerpräsidenten – am 10. Juni 2018 sind Sie eingeladen, einen Blick hinter sonst verschlossene Türen zu werfen. Mitarbeiter der Staatskanzlei führen mehrmals stündlich durch das Gebäude. Um 15 Uhr gibt es zudem eine Hausführung mit einer Gebärdendolmetscherin und 15:30 Uhr eine Hausführung in englischer Sprache.

Im Mediazentrum der Sächsischen Staatskanzlei werden sich Ministerinnen und Minister der Staatsregierung den Fragen von sächsischen Schülerzeitungsredakteuren stellen.

Zeit Programmpunkt / Interviewpartner im Mediazentrum
11.10–11.25 Uhr Eröffnung durch Oliver Schenk, Chef der Staatskanzlei und Minister für Europaangelegenheiten
11.30–11.45 Uhr Sebastian Gemkow, Minister der Justiz
12.00–12.15 Uhr Thomas Schmidt, Minister für Umwelt und Landwirtschaft
12.30–12.45 Uhr Christian Piwarz, Minister für Kultus
13.00–13.15 Uhr Martin Dulig, Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
13.30–13.45 Uhr Ministerpräsident Michael Kretschmer
14.00–14.15 Uhr Dr. Matthias Haß, Minister der Finanzen
14.30–14.45 Uhr Barbara Klepsch, Ministerin für Soziales und Verbraucherschutz
15.00–15.15 Uhr Dr. Eva-Maria Stange, Ministerin für Wissenschaft und Kunst
15.30–15.45 Uhr Petra Köpping, Ministerin für Gleichstellung und Integration

Wer schon alles den Freistaat Sachsen besucht hat, erfahren Sie beim Durchblättern unseres Digitalen Gästebuches!

Obwohl die sächsischen Ministerpräsidenten und Staatsminister die Empfänger der Staatsgeschenke sind, dürfen sie diese nicht behalten. Das verbieten die Verwaltungsvorschriften der sächsischen Staatsregierung. Somit wird jeder Anschein von Bestechlichkeit von vornherein vermieden. Doch was passiert mit den Staatsgeschenken? Direkt nach der Übergabe gelangen sie in die Asservatenkammer der Staatskanzlei. In vielen Schränken und Regalen lagern dort mittlerweile über 2.000 Objekte. Das Spektrum reicht von wertvollem Goldschmuck und feiner Keramik, über Glas- und Holzarbeiten, Medaillen bis hin zu Trikots regionaler Sportvereine, unzähligen Büchern, CDs und DVDs. Bestaunen Sie am Tag der Offenen Tür eine Auswahl der Asservaten im sogenannten »Bienenkorb«, einem der prunkvollsten Räume in der Staatskanzlei.

Studierende und WissenschaftlerInnen der TU Dresden aus aller Welt überraschen mit verschiedenen Tanzperformances! Mit den spontanen Tanzeinlagen bekommt das Offene Regierungsviertel einen besonderen Schwung und jede Menge Energie. Tradition und Moderne liegen bei den Performances nah beeinander. Beides wird von den Tänzern aufgenommen und mit etwas Glück auf die Zuschauer übertragen.

Die Tänzergruppe »Wildwuchs« mit rund 15 jugendlichen Tänzern zeigt unter der Leitung von Nora Schott und Anja Epperlein die Performance »Im Garten steht der schönste Zwerg - im Herzen sitzt der Frust.«

Auf der Sportmeile vor der Staatskanzlei können Sie bei unseren Mitmachaktionen aktiv werden. Stellen Sie Ihr sportliches Können unter Beweis! Bei den Dresden Monarchs gilt es, den Football treffsicher im Ziel unterzubringen. Dynamo Dresden sucht die schussstärksten Fußballer unter unseren Besuchern. Als Basketballer können Sie sich an der Korbanlage der Dresden Titans beweisen. Auch die E-Rolli-Abteilung des SV Motor Mickten ist da und fordert Sie zum Mitmachen auf, ebenso die Volleyballabteilung des Dresdner SC.

An verschiedenen Stationen & mit diversen sportlichen Elementen können Aufgaben zum Thema »Werte im Sport« durchgeführt werden. Bestandteil sind dabei verschiedene Kleinsportgeräte (u.a. Pedalo, Seilspringen, Stelzenlauf), ein Sportquiz sowie eine Fairplay-Werkstatt, bei welcher sich die Teilnehmer mit dem Thema Fairplay auf spielerische Art und Weise auseinander setzen können. Die einzelnen Stationen sind für alle Altersgruppen geeignet. Die Mitarbeiter des Landessportbund Sachsen und dem Projekt Integration durch Sport freuen sich auf Eure Teilnahme. Also dann – Sport frei!

Das Festival »ibug« (Industriebrachenumgestaltung) wird mit zwei Künstlern vor Ort live Kunst entstehen lassen. Die »Gebrüder Onkel« werden alte Metalltüren von Schaltschränken vor Ort gestalten. Somit zeigen sie im kleinen, was bei der »ibug« im großen Stil gemacht wird. Mehr Informationen zur »ibug« unter www.ibug-art.de.

zurück zum Seitenanfang