1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

»Sächsischer Bürgerpreis« 2016

Verleihung des Sächsischen Bürgerpreises am 17. Oktober 2016

Viele Bürgerinnen und Bürger engagieren sich auf unterschiedliche Weise für das demokratische Gemeinwesen. Diesen Bürgerinnen und Bürgern gebühren Dank und Anerkennung.

Ihr Engagement soll in den Blickpunkt der Öffentlichkeit gerückt und ihre hervorragende und beispielhafte Arbeit durch den »Sächsischen Bürgerpreis« ausgezeichnet werden.

Der Freistaat Sachsen hat daher auch 2016 gemeinsam mit der Stiftung Frauenkirche Dresden und der Kulturstiftung Dresden der Dresdner Bank den »Sächsischen Bürgerpreis« ausgerufen. Mit diesem Preis sollen Projekte, Initiativen, Institutionen und Einzelpersonen in den folgenden fünf Kategorien ausgezeichnet werden:

  • gesellschaftlich-soziales Engagement
  • kulturell-geistliches Engagement
  • Engagement in der Schule für Demokratie und Toleranz
  • Engagement im Sport für Demokratie und Toleranz
  • Engagement in der Arbeit mit Flüchtlingen

Auf Grund der aktuellen Herausforderung der Integration von Flüchtlingen in unserer Gesellschaft soll mit der neu ausgelobten, letztgenannten Kategorie das Engagement und die Arbeit der Bürgerinnen und Bürger in diesem Bereich wertgeschätzt und unterstützt werden.

Der Sächsische Bürgerpreis wird dieses Jahr am 17. Oktober 2016 in der Unterkirche der Frauenkirche verliehen.

    Nominierungsprozess

    Grafische Darstellung des Nominierungsprozesses

    (© Sächsische Staatskanzlei)

     Alle Informationen zum Verfahren finden Sie unter folgendem Link:

    Impressionen aus dem vergangenen Jahr

    https://www.youtube-nocookie.com/embed/lHbaLMcqaHU?rel=0&autoplay=1

    Marginalspalte

    Ansprechpartner

    Brit Petersohn

    • SymbolTelefon:
      (+351) 5 64 13 66
    • SymbolE-Mail
    © Sächsische Staatskanzlei